Letzte Aktualisierung am: 23. Februar 2017

Fußmassagegerät aus Holz
Fußmassagegerät aus Holz

Während die elektrischen Fußmassagegeräte einem quasi die komplette „Massagearbeit“ abnehmen und man sich voll und ganz auf das Entspannen konzentrieren kann, ist bei den Fußmassagegeräten aus Holz etwas Eigenleistung gefragt.

Die Holz Fußmassagegeräte kombinieren also eine Massage der Fußsohlen durch Druckpunkte mit ein wenig Bewegung im Sitzen.

Welche Holz-Massagegeräte es für die Füße gibt und welche Alternativen sich anbieten, zeige ich dir hier.

 

Holz Fußmassagegeräte im Vergleich

Modell Typ Besonderheiten Shop
Croll & Denecke
Fußroller aus Holz

Croll & Denecke Fußroller aus Holz Fußroller aus Holz
  • 2 x 5 Rollen
  • Größe ca. 27x18 cm
Anatomischer Fußmassageroller
Anatomischer Fußmassageroller Fußroller aus Holz
  • 8 x 13 Rollen
  • Größe ca. 27x20 cm
Fußroller mit Kunststoffnoppen
Fußroller mit Gumminoppen Fußroller aus Holz
  • 2 x 12 Rollen
  • Größe ca. 23x18 cm
  • Kunststoffnoppen

Hinweise zum Vergleich

Die Holz Fußmassagegeräte unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht wahnsinnig voneinander. Schaut man genau hin und probiert man mal ein paar Geräte aus, fällt jedoch auf, dass es teils große Unterschiede in Sachen Verarbeitung und Qualität gibt.

Achte deshalb am besten auf die Bewertungen anderer Kunden und auf dein Bauchgefühl. Kann man wirklich erwarten, dass ein Fußmassagegerät aus Holz für 9 Euro langlebig und hochwertig ist? Ich glaube, dass das eher nicht möglich ist.

Ist das Holz Fußmassagegerät etwas für mich?

Sehr gern gekauft werden unter anderem Holz Fußmassagegeräte, die sogenannte Stachelwalzen haben. Noch bevor es die elektrischen Fußmassagegeräte gab, wurde ein Holz Fußmassagegerät gern genutzt, um verspannte oder schmerzende Füße ohne Medikamente zu erholen und den Schmerz zu lindern.

Diese Holzmassagegeräte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Manche verfügen über wenigere, aber dafür dickere Rollen. Andere wiederum haben dünnere Rollen und dafür mehrere hintereinander aufgereiht. Was einem lieber ist, hängt ganz vom individuellen Geschmack ab.

Bedient werden die Holz Fußmassagegeräte natürlich durch eigene Energie bzw. Kraft. Während elektrische Geräte über rotierende Rollen und meist auch eine Wärmefunktion verfügen, muss die eigentliche Massage bei einem Holzgerät selbst durchgeführt werden.

Dabei können die Füße beispielsweise abwechselnd oder auch parallel hin- und hergerollt werden. Durch die Noppen, Stacheln oder andere  Formen werden vor allem an der Fußsohl Reize erzeugt, die stimulierend auf Haut, Gewebe und Muskeln der Füße einwirken.

Fußmassagegerät aus Holz oder elektrisches Fußmassagegerät?

Beide Arten der Fußmassagegeräte bringen natürlich ihre Vorteile und Nachteile mit sich. Die Holz Fußmassagegeräte sind häufig günstiger in der Anschaffung und können auch an verschiedene Orte mitgenommen werden, müssen aber selbst „betrieben“ werden. Damit sind die tatsächlichen „Massagemöglichkeiten“ der mechanischen Holzfußmassagegeräte eher begrenzt.

Die elektrischen Fußmassagegeräte hingegen, vor allem jene mit Fußbadfunktion, können nicht unbedingt überallhin mitgenommen werden (oder nur mit höherem Transportaufwand) und verfügen stets über eine Stromquelle, um funktionieren zu können.

Auf der anderen Seite kann man hierauf einfach die Füße ablegen und sie durch Noppen, Rollen oder Vibration und ein gewähltes Massageprogramm massieren lassen. Das erhöht den Massageeffekt natürlich maßgeblich.

Alternativen zum Holz Fußmassagegerät

Füße massieren mit der FaszienrolleEine Alternative, die ich sehr gerne nutze, ist die Faszienrollen für die Füße. Wenn ich eh schon dabei bin, mein regelmäßiges Faszientraining durchzuführen, werden die Füße mit der Mini-Faszienrolle gleich in das Training integriert.

Das entspannte Gefühl in den Füßen nach dem Training empfinde ich als sehr wohltuend. Besonders dann, wenn ich vom Sportprogramm am Vortag noch etwas verspannt bin oder die Muskeln schmerzen.

Dazu legt man die Rolle einfach auf den Boden, sodass sie quer vor den Füßen liegt. Dann verlagerst du deinen Schwerpunkt auf ein Bein und rollst mit dem jeweils anderen Fuß kräftiger oder weniger kräft über die Faszienrolle.

Empfehlenswert ist es die Bewegung ruhig und intensiv durchzuführen. Hier kommt es nicht auf die Schnelligkeit an.

Fußmassagegeräte aus Holz – Entspannung mit natürlichen Materialien
3 (60%) 2 votes